UMDNS
(Universal Medical Device Nomenclature System)

Englischsprachige Originalfassung

Die UMDNS-Nomenklatur wurde vom ECRI Institute (Emergency Care Research Institute, USA) entwickelt und wird zur Klassifizierung von Medizinprodukten verwendet. Sie umfasst alle Medizinprodukte sowie Produkte aus verwandten Bereichen wie klinische Laborausstattung, Reagenzien, Krankenhausmöbel und -informationssysteme.

ECRI Institute
5200 Butler PikePlymouth Meeting
PA 19462-1298, USA
Tel: +1 610 825-6000
Fax: +1 610 834-1275
E-Mail: umdns@ecri.org
Website: www.ecri.org

Deutschsprachige Versionen

Die deutschsprachigen Versionen 1.0 (Stand 1996) und 1.1 (Stand 1998) des UMDNS wurden von emtec e.V. ins Deutsche übertragen und bearbeitet und vom DIMDI (Deutsches Institut für Medizinische Dokumentation und Information) im Auftrag des deutschen Bundesministeriums für Gesundheit herausgegeben. In Version 1.0 sind die übersetzten deutschen Hauptbegriffe enthalten, wobei ca. 5.000 Begriffe in alphabetischer Reihenfolge angeführt und jedem Hauptbegriff ein Code (Universal Medical Device Code - UMDC) zugeordnet ist. Die Version 1.1 enthält zusätzlich ca. 13.000 deutsche Synonyme, um das Auffinden eines Hauptbegriffes zu erleichtern. Das DIMDI bietet einen kostenfreien Download des deutschsprachigen UMDNS an.

Druckfassung der offiziellen Nomenklatur für Medizinprodukte UMDNS, Version 1.0:
Amtliches Verzeichnis zum Medizinproduktegesetz (MPG) zur Kodierung von Medizinprodukten
1. Auflage Berlin. Medivision. 1997. 93 S. ISBN 3-932686-00-4
Verlagsadresse:
Medivision GmbH
Berchtesgardener Str. 26
10825 Berlin
Tel:+49 30 787028-13
Fax: +49 30 787028-1
 

Aktuelles

Englischsprachige FAQs online

mehr

Aussendung an Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstellen

mehr

Inkrafttreten der neuen Medizinprodukteverordnungen der EU am 25. Mai 2017

mehr

Aussendung an Zahntechniker/innen

mehr