EDMS
(European Diagnostics Market Statistics)

In-vitro-Diagnostika werden im Österreichischen Register für Medizinprodukte anhand der EDMS-Nomenklatur klassifiziert. Die EDMS-Nomenklatur wurde von der EDMA (European Diagnostic Manufacturers Association) entwickelt, die mit der Eucomed die Allianz MedTech Europe geschlossen hat. Dieses numerische Codierungssystem sollte ursprünglich die Datensammlung und Analyse von Marktdaten unterstützen.

Übersicht über das Klassifizierungsschema:

Total IVD Market (6)

  • Reagents (1)
    • Clinical Chemistry (11)
    • Immunochemistry (12)
    • Haematology / Haemostasis / Immunohaematology / Histology / Cytology (13)
    • Microbiology Culture (14)
    • Infectious Immunology (15)
    • Genetic Testing (16)
  • Instruments / Consumables / After Sales / Software (250)
    • Instruments / Consumables (2)
    • After Sales (3)
    • Supporting Software (4)
  • Sample Containers (5)
EDMA
European Diagnostic Manufacturers Association
Rue Joseph II 40
1000 Brussels
Belgium

Tel. +32 2 772 2225 - Fax +32 2 772 2329

edma@edma-ivd.eu

- See more at: http://intranet.edma-ivd.eu/index.php/contact-us#sthash.j9Gl97Wd.dpuf

Tel. +32 2 772 2225 - Fax +32 2 772 2329

edma@edma-ivd.eu

- See more at: http://intranet.edma-ivd.eu/index.php/contact-us#sthash.j9Gl97Wd.dpuf

Tel. +32 2 772 2225 - Fax +32 2 772 2329

edma@edma-ivd.eu

- See more at: http://intranet.edma-ivd.eu/index.php/contact-us#sthash.j9Gl97Wd.dpuf
Tel. +32 2 772 2225 - Fax +32 2 772 2329
Tel: +32 2 772 2225
Fax: +32 2 772 2329
 

Aktuelles

Englischsprachige FAQs online

mehr

Aussendung an Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstellen

mehr

Inkrafttreten der neuen Medizinprodukteverordnungen der EU am 25. Mai 2017

mehr

Aussendung an Zahntechniker/innen

mehr