Aussendung an Orthopädieschuhmacher/innen und -techniker/innen

Sehr geehrte Damen und Herren!

Im November 2017 wurden österreichweit Orthopädieschuhmacher/innen und -techniker/innen kontaktiert, um über die Registrierungspflicht im Österreichischen Register für Medizinprodukte zu informieren. Orthopädieschuhmacher/innen und -techniker/innen stellen Sonderanfertigungen (Prothesen, Orthesen, orthopädische Einlagen und Schuhe usw.) her, welche registrierungspflichtig sind.

Sonderanfertigungen sind alle Medizinprodukte, ausgenommen In-vitro-Diagnostika, die nach schriftlicher Verordnung eines Arztes oder einer sonst auf Grund ihrer beruflichen Qualifikation rechtlich dazu befugten Person unter deren Verantwortung nach spezifischen Auslegungsmerkmalen eigens angefertigt werden und zur ausschließlichen Anwendung bei einem namentlich genannten Patienten bestimmt sind.

Die Medizinprodukteregister-Hotline steht sowohl per E-Mail, Fax als auch telefonisch für Fragen zur Verfügung.

Medizinprodukteregister-Hotline 
Mo bis Do 9-16:30 Uhr, Fr 9-12 Uhr
Stubenring 6, 1010 Wien 
Tel: +43 1 51 561-0
Fax: +43 1 513 84 72 
E-Mail: medizinprodukte@goeg.at
Website: http://www.medizinprodukteregister.at

Ihr Medizinprodukteregister-Team

Aktuelles

Aussendung an Orthopädieschuhmacher/innen und -techniker/innen

mehr

Englischsprachige FAQs online

mehr

Aussendung an Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstellen

mehr

Inkrafttreten der neuen Medizinprodukteverordnungen der EU am 25. Mai 2017

mehr